"Wer schon immer mal wissen wollte, was die Liberalen zu sagen haben, dem sei das Buch für fünf Euro empfohlen."

(Süddeutsche Zeitung)

 


 

DAS NEUE BAYERN

 

Der Freistaat Bayern wird 100 und einmal mehr steht unser Land vor einem großen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Wandel. Globalisierung, Digitalisierung, Urbanisierung, Individualisierung, demografischer Wandel - eine ganze Reihe von Megatrends verändert unsere Gesellschaft und die Art, wie wir morgen leben und arbeiten werden. Eine neue Zeit bedarf eines neuen Denkens: Bayern braucht ein Update. Es muss die Herausforderungen der Zukunft annehmen, um seinen Bürgerinnen und Bürgern auch morgen noch die Lebensqualität bieten zu können, für die es heute berühmt ist.

 

ÜBER DEN HERAUSGEBER

 

Martin Hagen, geboren 1981 in La Spezia (Italien) und aufgewachsen im Landkreis Rosenheim, ist selbständiger Strategie- und Kommunikationsberater. Nach seinem Studium in München und Beer Sheva (Israel) war der Politikwissenschaftler in einer internationalen Unternehmensberatung tätig, später als Pressesprecher im Deutschen Bundestag und acht Jahre lang als Hauptgeschäftsführer der bayerischen FDP. Als Botschafter der Stiftung Generationengerechtigkeit engagiert er sich für eine zukunftsorientierte Politik und die Bildungschancen junger Menschen.

 

ÜBER DIE AUTOREN

 

„Das neue Bayern“ enthält Beiträge profilierter Persönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft. Autoren sind unter anderem der Vorsitzende des Roman-Herzog-Instituts Prof. Randolf Rodenstock, die Präsidentin der Universität Passau Prof. Dr. Carola Jungwirth, der Zukunftslobbyist Dr. Wolfgang Gründinger, die Europaabgeordnete Nadja Hirsch, der ehemalige Telekom-Vorstand Thomas Sattelberger und der Weltbank-Ökonom Dr. Wolfgang Fengler. Das Vorwort stammt von Bundesjustizministerin a.D. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.